Telekom Speedport Smart 3 installieren

So wird der WLAN Router Schritt für Schritt einsatzbereit

Der Telekom Speedport Smart 3 WLAN Router kann standardmäßig zu allen Festnetz-Internetpaketen der Telekom dazugebucht oder unabhängig davon gekauft werden. Aufgrund moderner WLAN Standards und Technologien sorgt das Gerät für leistungsstarkes WLAN. Wir haben uns einmal angeschaut, wie der WLAN Router installiert und einsatzbereit wird.

Aktualisiert 18.06.2020
Telekom Speedport Smart 3 installieren - so geht es 4 / 5 1 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (1)

Der Telekom Speedport Smart 3 - schnelles WLAN für Zuhause

Der Telekom Speedport Smart 3 ist standardmäßig im Telekom WLAN Angebot enthalten. Alle, die sich einen Telekom Magenta Zuhause Tarif für Festnetz-Internet bestellen, können den WLAN Router für 5,95 €/Monat standardmäßig dazubuchen. Alternativ kann das Gerät auch ohne Telekomanschluss und gegen einen einmaligen Preis von 159,99 € gekauft werden.

Der Telekom Speedport Smart 3 unterstützt die modernen WLAN Standards WLAN ac und WLAN n sowie aktuelle WLAN Technologien wie Multi-User MIMO und Mesh. Besonders die WLAN Standards und MU-MIMO sorgen für einen höheren Datendurchsatz und schnelle Übertragungen. So sorgt Multi-User MIMO beispielsweise dafür, dass der Speedport Smart 3 bis zu vier Endgeräte wie Smartphone und Co gleichzeitig mit Daten ansteuert, anstatt nacheinander.

Den Speedport Smart 3 Schritt für Schritt installieren

Wer sich für den Speedport Smart 3 entschieden, ihn unabhängig oder mit einem neuen Telekom Festnetzanschluss bestellt hat, wird das Gerät nach ein paar Tagen in der Post erhalten. Die Frage, die nun aufkommt ist: Wie wird der Router installiert, sodass WLAN und alle Funktionen optimal genutzt werden können?

Schritt 1: Den WLAN Router richtig positionieren

Wurde der Speedport Smart 3 ausgepackt – Achtung: Immer überprüfen, ob die Ausstattung vollständig ist – wird der WLAN Router positioniert. Selbstverständlich sollte das Gerät in der Nähe der Telefondose (DSL Anschluss) und einer Steckdose platziert werden, um lange Kabelstrecken zu vermeiden. Außerdem ist wichtig, dass das Gerät frei steht und zentral platziert ist, im besten Fall auch etwas erhöht. Weitere Funkgeräte wie Mikrowellen oder Bluetooth-Lautsprecher sollten sich möglichst nicht in der Nähe befinden, da diese das WLAN Signal stören können. Mehr Informationen zur Position und Reichweite unter WLAN erweitern.

Schritt 2: Router an die Telefondose anschließen

Hierfür das Netzwerkkabel (DSL-Kabel) zum einen in den entsprechenden Anschluss am Router (DSL/ grau) und direkt in die Telefondose zuhause einstecken. Zusätzliche Geräte wie Splitter werden nicht mehr benötigt. Bei mehreren Telefondosen daheim wird der Hauptanschluss verwendet.

Schritt 3: Den Speedport Smart 3 mit Strom versorgen

Im dritten Schritt wird der Speedport Smart 3 an den Strom angeschlossen, um ihn zu starten. Dazu das Netzteil am Gerät in den Power-Anschluss und in eine naheliegende Steckdose einstecken.

Schritt 4: Das Gerät startet, abwarten

Sobald der Speedport Smart 3 mit dem Strom verbunden ist, startet das Gerät. Einige der LEDs auf der Router-Vorderseite beginnen zu blinken. Zunächst wichtig ist die Service-LED. Solange diese blinkt, werden neue Updates geladen. In dieser Zeit darf das Gerät nicht vom Strom oder der Telefondose getrennt werden. Zudem ist die Link-LED im Blick zu behalten. Nach maximal zehn Minuten sollte die LED Link konstant leuchten und Service nicht mehr blinken.

Schritt 5: Geräte wie Telefone, Laptops verbinden

Nun können die ersten heimischen Geräte mit dem WLAN Router verbunden werden. Je nachdem können jetzt analoge Telefone oder Faxgeräte an die Telefonanschlüsse 1 und 2 oder Computer mit dem LAN-Kabel an die LAN-Buchsen angeschlossen werden. Kabellose Telefone können mit einem Knopfdruck per WPS am Router angemeldet werden. Dazu am Telefon die Anmelde-Funktion wählen und die WPS-Taste am Speedport Smart 3 drücken.

Schritt 6: Geräte per WLAN vernetzen

Ist WLAN noch nicht aktiviert, erfolgt dies über den entsprechenden Knopf an der Vorderseite des Speedport Smart 3. Sobald die zugehörige LED konstant leuchtet, wurde das WLAN Netzwerk aufgebaut und funkt in den eigenen vier Wänden. Nun können die heimischen Geräte kabellos vernetzt werden. Der Vorgang variiert zwischen Modellen und Betriebssystemen. In der Regel lässt sich WLAN über die Einstellungen aktivieren. Daraufhin wird eine Liste der gefundenen Netzwerke angezeigt. Das richtige Heimnetz – der Netzwerkname (SSID) befindet sich auf der Rückseite des Routers oder dem Router Pass – auswählen und den Netzwerkschlüssel eingeben. So bekommen Sie ganz einfach Smartphones, Tablets, Internetradios, Smart-Home-Systeme und viele andere Hardware ins Netz.

Merkmale & Funktionen

Internet

  • geeignet für ADSL2+, VDSL2, VDSL2 Vectoring, Glasfaser
  • für Datenraten bis 1.000 Mbit/s

WLAN

  • WLAN 802.11a/g/b/n/ac
  • Geschwindigkeit max. 2.500 Mbit/s
  • schneller Surfen dank Multi-User MIMO
  • WPA2, WPA Verschlüsselung

Anschlüsse

  • 4x LAN (1 Gbit/s)
  • 2x analoge Telefone
  • 5x DECT Telefone
  • 1x USB 2.0

Tariftipp

Telekom Magenta Zuhause M

Unsere Empfehlung unter den DSL Paketen der Telekom: Magenta Zuhause M bietet den Internet- und Telefonanschluss im Komplettpaket mit zwei Flatrate-Tarifen ab 19,95 € (regulär 39,95 €/Monat).

Dank der aktuellen Neukunden-Aktion wartet bei allen Telekom Magenta Zuhause Tarifen ein deutlicher Preisvorteil: Zum einen ist die Grundgebühr in den ersten 6 Monaten auf 19,95 €/Monat abgesenkt. Wer online bestellt, erhält darüber hinaus bei Magenta Zuhause M eine Start-Gutschrift in Höhe von 180 Euro.

Telekom Speedport Smart 3 für 5,95 € buchbar 1920px
DSLWEB Empfehlung: Testsieger bestes Komplettpaket Logo

Monatspreis 39,95 €

Aktionspreis 19,95 €

Internet

VDSL 50
DSL Flatrate

Telefon

Telefonanschluss
Festnetz Flatrate

Extras

Cloud & Mediencenter
WLAN to GO
Magenta TV für 5 €/Monat
 

Hotline

Beratung & Bestellung
0711 252 882 91

Aktion bis 31.05.

  • 6 Monate lang 19,95 €, danach 39,95 €/Monat
  • 180 € Start-Gutschrift (Online-Vorteil + Router-Gutschrift)
Telefonische Beratung & Bestellung